panorama840.JPG
Forschung

Die Nachrichtentechnik umfasst Verfahren und Einrichtungen zur Aufnahme, Übertragung, Zwischenspeicherung und Aus- beziehungsweise Wiedergabe von Nachrichten (Sprache, Text, Musik, Bilder, usw.). In der Forschung beschäftigt sich das Fachgebiet Nachrichtentechnik zur Zeit vorwiegend mit effizienten Verfahren der Übertragungstechnik.

Forschungsschwerpunkte

Unsere Forschungsarbeiten umfassen die Gebiete

Wesentliche Forschungsschwerpunkte liegen bei

Aktuelle Highlights aus der Forschung

Im Mittelpunkt der Forschungsarbeiten stehen unter anderem

Das Fachgebiet Nachrichtentechnik legt einen Schwerpunkt auf solche Aktivitäten, die seinen Forschungsarbeiten ein starkes internationales Profil verleihen. Dazu gehört die Mitgliedschaft in den Editorial Boards führender internationaler Fachzeitschriften und in den Programmkomitees renommierter internationaler Konferenzen. Das Fachgebiet spielt eine Schlüsselrolle in mehreren strategischen europäischen Forschungsprojekten wie WINNER und OMEGA. Außerdem koordiniert das Fachgebiets Nachrichtentechnik die Mitgliedschaft der TU Ilmenau im Wireless World Research Forum (WWRF), in dem Konzepte für die 4. Mobilfunkgeneration erarbeitet und weltweit zwischen Industrievertretern und Universitäten abgestimmt werden. Auch die Ergebnisse studentischer Forschungsarbeiten werden bei führenden internationalen Konferenzen und in Fachzeitschriften veröffentlicht.

Typische Forschungsprojekte

Es gibt intensive Kooperationen mit internationalen und nationalen Partnern aus Industrie (Mobilfunkhersteller, Mobilfunkbetreiber, etc.), Forschungsinstituten und Universitäten innerhalb der folgenden Forschungsprojekte:

Die Forschungsarbeiten des Fachgebiets Nachrichtentechnik sind ein Teil des vom TMWFK an der TU Ilmenau eingerichteten Schwerpunkts Mobilkommunikation.

EU Projekte



last change 2018-06-04, Impressum