Digitale Gesundheit

Trotz der hohen (wirtschaftlichen) Bedeutung der Gesundheitswirtschaft waren es bisher eher die Medizintechnik mit innovativen Diagnose- und Therapiegerätschaften, welche erhebliche Beachtung fanden. Aber zunehmend schafft heute der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien für alle beteiligten Akteure völlig neue Perspektiven und bietet innovative Möglichkeiten für den Umgang mit den gesundheitsrelevanten Daten und Informationen. Der Begriff E-Health, welcher u.a. auch mit dem Inkrafttreten des sogenannten E-Health-Gesetzes publik wurde, subsummiert hier unterschiedliche Trends. Meist steht die Verarbeitung der patientenbezogenen Daten und Informationen und deren Austausch zwischen den beteiligten Akteuren im Mittelpunkt, aber auch gesundheitsorientierte Apps oder Fitness-Sensoren lassen sich hierunter subsumieren. Daher soll zunächst ein kurzer Überblick über den Begriff, Abgrenzungen und Zielsetzungen des E-Health-Begriffes gegeben werden.