SISYVOS

SISYVOS - Smarte integrierte Funksysteme für vernetzte Mobilität und Logistik

 

 

 

Motivation:
Vor dem Hintergrund der rapide zunehmenden Bedeutung der drahtlosen Vernetzung zwischen Fahrzeugen, Leitstellen und Infrastruktur besteht das Hauptziel dieses Verbundprojektes in der gemeinschaftlichen Erforschung, Entwicklung und Erprobung intelligenter Funksysteme für Straßenfahrzeuge.

Ziele und Vorgehen:

  • Konzeption und Umsetzung verteilter 5G-Mehrantennensysteme mit HF-Frontend zur gemischt analog-digitalen Signalverarbeitung des Mobilfunksignals für die Integration in formschlüssige KFZ-Exterieurbauteile aus Kunststoff
  • Entwicklung und Bewertung eines serientauglichen Prozesses zur Herstellung von Kunststoffteilen mit integrierten verteilten Antennenstrukturen inklusive Elektroniksystem
  • Messtechnische Bewertung der funktechnischen Eigenschaften der am Fahrzeug verbauten integrierten Funksysteme hinsichtlich Strahlungscharakteristik, Wirkungsgrad und Signalübertragungsqualität (MIMO-Fähigkeit, Datendurchsatz usw.)
  • Bauteiltechnische Prüfungen und Versuche des Gesamtsystems bestehend aus Kunststoffformteil, Antenne und Elektroniksystem zum Nachweis der Serientauglichkeit

Innovationen und Perspektiven:

Ein besonderer Fokus ist auf den nächsten Mobilfunkstandard 5G gerichtet, bei dem Mehrantennensysteme (MIMO) und verteilte Datenverarbeitung (Integration der Antenne mit Elektronik) zum Einsatz kommen werden. Neben der Entwicklung für diesen Einsatzzweck geeigneter Antennenstrukturen (konforme metallflächentolerante Bauformen, Abdeckung verschiedener Frequenzbereiche) ist insbesondere die Weiterverarbeitung der Funksignale durch entsprechende Frontends und integrierte Elektronikschaltungen zwingend notwendig. Das zu entwickelnde Funksystem ist in vom Fahrzeughersteller vorgegebene Kunststoffbauteile im Exterieurbereich an Fahrzeugen funktionstüchtig zu integrieren, ohne das Erscheinungsbild des Fahrzeuges zu verändern.

Kommentare sind deaktiviert