Die Vielfalt der Lernräume mit Tablets entdecken. Augmented Reality als Bindeglied zwischen realen und virtuellen Lernräumen in der Primarstufe

Ziel der vorliegenden Studie ist es, zu untersuchen inwieweit sich Augmented Reality Apps im Schulalltag einbinden lassen. Dabei kommen Programme zum Einsatz, welche die reale Welt mit digitalen Inhalten durch ein Tablet erweitern. Es wird davon ausgegangen, dass ausgewählte Apps in den Unterricht integriert werden können. In einer dritten und vierten Schulstufe einer Grundschule (N = 41) werden Lernprozesse im Zusammenhang mit AR-Inhalten reflektiert. Diese Aktionsforschung soll dabei helfen, die eigene Unterrichtstätigkeit in Bezug auf AR-Inhalte zu verbessern. Außerdem sollen die dadurch gewonnenen praktischen Tipps und didaktischen Anregungen mit Kolleginnen und Kollegen geteilt werden.

Social Augmented Learning: Lehren und Lernen in einer erweiterten Realität

Das Lernen in erweiterten Lernräumen, die Facetten des Social, Mobile und Augmented Learning verbindend, stellt einen zentralen Aspekt des Forschungs- und Entwicklungsprojektes Social Augmented Learning dar. Im 2013 initiierten Projekt wurden die Ansätze dieser lerntheoretischen Konzepte in Verbindung mit einem Einsatz mobiler Endgeräte im Berufsschulunterricht zur Entwicklung einer neuartigen technologiegestützten Lehr- und Lernform herangezogen.

Dienstleistungen einer SmART Library – Anwendungspotentiale von Augmented Reality in Bibliotheken

Neue Technologien wie Augmented Reality (AR) bieten für Bibliotheken die Möglichkeit, sich als innovative Einrichtungen zu etablieren und ihre Bestände und Services im Digitalen sichtbar zu machen. Der Artikel zeigt gelungene Anwendungen von AR, auch aus anderen Bereichen, auf und erläutert exemplarisch am mylibrARy-Projekt der Fachhochschule Potsdam die Umsetzung eines Konzeptes. Im BMWI-Projekt mylibrARy werden Einsatzszenarien von AR in Informationseinrichtungen erforscht und eine benutzerorientierte Bibliotheks-App entwickelt. Der Einsatz von Technologien wie AR wird abschließend im Kontext des Smart Library-Konzepts diskutiert.

Nutzenpotenziale von Augmented Reality im Einzelhandel

Die Technologie Augmented Reality (AR) erfährt derzeit aufgrund der rasanten Entwicklungen im Bereich der Wearables und durch die zunehmende Rechenleistung mobiler Endgeräte zunehmende Aufmerksamkeit von zahlreichen Industriezweigen. Eine Herausforderung besteht nach wie vor in der Entwicklung nachhaltiger Applikationen, die von den Kunden akzeptiert und über einen längeren Zeitraum genutzt werden. Dieser Beitrag stellt neben der allgemeinen Funktionsweise und die an nachhaltige Applikationen gestellten Anforderungen ein Anwendungsbeispiel vor, wie Augmented Reality im Einzelhandel verwendet werden kann.

Augmented Reality: Anwendungsmöglichkeiten in Marketing, Medien und Kommunikation

Zugegebenermaßen: Der Begriff «Augmented Reality» (abgekürzt AR) wirkt sperrig. Hört man ihn zum ersten Mal, können sich die wenigsten etwas darunter vorstellen. Umso grösser werden die Augen, wenn AR in Aktion tritt – wenn mithilfe der Technologie Produkte zum Leben erweckt, digitale Informationen an reale Objekte geheftet werden und Verborgenes plötzlich sichtbar wird. Bei Verantwortlichen der Kommunikationsbranche und Medienschaffenden tritt Augmented Reality jedoch erst langsam ins Bewusstsein. Wer sich aber damit befasst, erkennt schnell, über welches Potenzial die Technologie auch in den Bereichen Marketing, Medien und Kommunikation verfügt.